Die schönsten Badestrände auf Juist

Strandkorb

Juist

Die zauberhafte, 17 Kilometer lange ostfriesische Insel Juist ist weithin für ihre Landschaft und die schönen Sandstrände bekannt. Entspannungs- und erholungssuchende Gäste entdecken eine besondere Insel mit vielen Urlaubsmöglichkeiten und finden auf Juist einige der schönsten Badestrände Deutschlands.

 

 

Die schönsten Badestrände der Nordseeinsel Juist

Die Nordseeinsel Juist liegt im Töwerland. Der Name leitet sich vom friesischen Wort “Töwer“ = Zauber ab, weshalb die Insel zu recht auch als Zauber(hafte)insel gilt.

Der Inselkern enstand durch die Wirkung von Wasser und Wind. Zunächst wurde die Insel von Pflanzen bewachsen, danach siedelten die ersten Menschen sich mit ihren Tieren auf der Insel an. Seit circa 1398 ist die Insel unter dem Namen Juist bekannt.

Spielzeug am Strand

17 km feiner Sandstrand laden auf Juist zu ausgedehnten Spaziergängen direkt am Meer ein. Man kann sich auch einen Strandkorb mieten und in der reinen Nordseeluft in ruhiger Umgebung den Alltag vergessen und sich erholen.

 

Die langen, weißen Sandstrände und eine einzigartige Dünenlandschaft machen die Insel Juist zu etwas Besonderem. Sie ist die längste der Ostfriesischen Inseln und autofrei – sie läßt sich am besten zu Fuß erkunden.

 

Die Strände zeichnen sich durch ihren sehr feinen, weißen Sand aus. Sie sind natürlich und der Strand fällt gemächlich ab. Der Wellengang ist meistens nicht sehr hoch, deshalb kann man gut schwimmen.

 

Einer der schönsten Strände Deutschlands

Der Strand von Juist zählt zu den schönsten Stränden Deutschlands. Er ist breit und feinsandig und schimmert weiß. Im Frühling und Herbst, wenn die Wassertemperatur zum Baden zu kühl ist, kann man auch hervorragend Wanderungen am Strand und durch die Dünen unternehmen. In der Nähe der Hotels werden Strandaktivitäten wie Strandsport angeboten. Der Strandaufgang am Strandhotel Kurhaus Juist ist besonders breit und lang und bietet auch Gästen mit Einschränkungen den Zugang zum Strand. Ansonsten ist der Strand abseits der Hotels auch im Hochsommer nicht allzu voll und jeder findet einen ruhigen Platz.

 

Hat man den Dünengürtel hinter sich gelassen, erstreckt sich vor einem der endlos wirkende Strand. Der Strand von Juist ist natürlich und völlig unverbaut. Der gesamte Strand erstreckt sich über eine Länge von 17 Kilometern.

 

Ein Strandabschnitt ist für die Freunde der Freikörperkultur (FKK) reserviert.

 

Badestrände für Familien mit Kindern

Die Strände der Insel Juist zeichnen sich durch ihre großen Flachwasserzonen aus, die auch Familien mit Kindern das Baden ermöglichen. Das Wasser ist glasklar und absolut sauber. An den einzelnen Strandabschnitten können Strandkörbe gemietet werden, die vor Wind schützen. Während der Saison sorgen immer anwesende Rettungsschwimmer für die Sicherheit der Badegäste.

 

Mit dem Hammersee besitzt die Insel Juist den größten Süßwassersee der Ostfriesischen Inseln. Der See dient als einzigartiges Biotop, der zahlreiche Tier- und Pflanzenarten beheimatet. Von der Aussichtsplattform im Norden läßt es sich hervorragend beobachten. Rund um den Hammersee kann man auf einem kleinen Wanderweg den See entdecken.